Caritas-Markt

Der Caritas-Markt bietet armutsbetroffenen Menschen gesunde und günstige Lebensmittel an. Zudem beschäftigen wir Personen, die den Übertritt in den ersten Arbeitsmarkt schaffen wollen.

Das Angebot an Lebensmitteln und Non-Food-Artikeln im Caritas-Markt reicht von Grundnahrungsmitteln,Frischprodukten, Reinigungs- und Haushaltsprodukten zu Tierfutter und Hygieneartikeln. Zum Einkauf berechtigt sind nur Personen mit knappem Budget, also solche mit einer Caritas-Markt-Karte oder einer KulturLegi.

Lebensmittel und Arbeitsintegration

Mit unserem Caritas-Markt in Chur ermöglichen wir armutsbetroffenen Menschen günstiges Einkaufen. Die im Caritas-Markt verkauften Lebensmittel und Non-Food-Artikel stammen zu einem grossen Teil aus Überschüssen und Fehlproduktionen. Statt diese zu entsorgen, verwenden wir sie ökologisch sinnvoll weiter.  Zudem bietet die Caritas Graubünden Arbeitsplätze und Beschäftigungsprogramme für Betroffene und Sozialhilfebeziehende in einem angepassten Rahmen im realen Arbeitsumfeld. Teilnehmende werden von Caritas Mitarbeitenden angeleitet und betreut.

Wem helfen die Caritas-Märkte?

Zum Einkauf in einem Caritas-Markt sind Personen berechtigt, die am oder unter dem Existenzminimum leben. Ihnen bietet er eine günstige Einkaufsgelegenheit, aber auch einen Treffpunkt: Man kennt sich, kann sich austauschen und der Einsamkeit für einen Moment entfliehen. 

Wer sind unsere Partner?

Wir arbeiten eng mit verschiedenen Partnern zusammen, die alle zur Erreichung unserer Ziele beitragen. Die Vermittlung der Arbeitsplätze erfolgt über die regionalen Arbeitsvermittlungszentren RAV, Sozialhilfestellen, die IV oder das Rote Kreuz.

Pfarreien und private Sozialstellen unterstützen Menschen in Not, indem sie ihnen Gutscheine ausstellen und sie so auf unser Angebot aufmerksam machen. 

Ein Treffpunkt für alle

Der Caritas-Markt ist mehr als ein Einkaufsort. Mit dem Café Georgina ist er ein beliebter Treffpunkt im Quartier. Kundinnen und Kunden des Caritas-Marktes, Passanten und Menschen aus der Nachbarschaft schätzen die freundliche Atmosphäre und die aufmerksame Bedienung. Damit auch Gäste mit schmalen Budget sich einen Besuch leisten können, sind die Angebote mit der Caritas-Einkaufskarte oder KulturLegi deutlich günstiger. So leistet das Café Georgina einen wichtigen Beitrag zur sozialen Integration von Armutsbetroffenen. 
 

Standort und Öffnungszeiten

Tittwiesenstrasse 27
7000 Chur
Tel. 081 252 64 44


Montag bis Freitag: 09.00 bis 18.00 Uhr durchgehend
Samstag: 09.00 bis 12.00 Uhr